Ein Musik­pro­gramm für dich und dein Baby!

Gemein­sa­mes Musi­zie­ren und Musik­hö­ren sind für Kin­der im Säug­lings­al­ter «Nah­rung» für Kör­per, Geist und See­le. Durch Lie­der, Sprech­ver­se und Bewe­gungs­spie­le kön­nen die Kin­der zusam­men mit ihren Bezugs­per­so­nen ihre ange­bo­re­ne «musi­ka­li­sche Spra­che» ent­de­cken.

Das Baby-Musik­gar­ten-Pro­gramm berück­sich­tigt die natür­li­che Ent­de­ckungs­freu­de und Neu­gier­de des Säug­lings.

 

Musi­ka­li­sche Früh­erzie­hung: Was pas­siert im Musik­gar­ten?

«Gemein­sa­mes Musi­zie­ren» ist das Mot­to des Musik­gar­tens. Bereits die Kleins­ten sol­len dort gemein­sam mit ihren Eltern zum Musi­zie­ren ange­regt wer­den. Dafür gibt es beim Musik­gar­ten-Kurs ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten. Tän­ze und gemein­sa­mes Sin­gen gehö­ren eben­so dazu wie musi­ka­li­sche Kin­der­spie­le oder ein­fa­che Instru­men­te. Das macht nicht nur Spaß, son­dern för­dert auch die Ent­wick­lung.

 

Alle Musik­gar­ten­an­ge­bo­te sind Halb­jah­res­kur­se von ca. 45 Minu­ten in Beglei­tung eines Eltern- bzw. Groß­el­tern­teils.

Für mehr Infor­ma­tio­nen und für die Anmel­dung nut­zen Sie bit­te das Kon­takt­for­mu­lar.